Lichtschwerkampf

Lichtschwerkampf post image thumbnail

Anfangs waren Lichtschwerter eine Attraktion für Stars-Wars-Fans. Doch daraus hat sich ein Kampfsport entwickelt, der in Frankreich nun offiziell anerkannt ist.

Lichtschwertkampf entwickelt sich gerade erst und ist von unterschiedlichen anderen Kampsportarten inspiriert. Der französische Fechtverband, die den Kampf à la Star Wars nun offiziell anerkannt hat, will mit der Mischung aus Kampfsport und Kultfilm neue Mitglieder gewinnen. Nachwuchs natürlich, aber auch diejenigen, die das Lichtschwert bisher vor allem auf der Playstation geschwungen haben, sollen zum Sport gebracht werden.

Die Klingen der Lichtschwerter sind aus biegsamen, aber hartem Plastik. Ein LED-Birnchen steckt im Griff und sorgt für die jeweilige Farbe. Im Dunkeln leuchten die Klingen der Schwerter. Die Kämpfer umtanzen sich, versuchen zuzustechen, abzuwehren. Zwischendurch vollführen sie dabei elegante Drehungen und stunt-reife Sprünge. Der Lichtschwertkampf, das wird beim Zuschauen klar, ist eine Sportart, die vor allem dem Publikum ein großes Spektakel bietet.

Quelle: tagesschau.de

Training: Freitag, 20:00 Uhr

Trainer: Michael